Autopartner I. Rosenfeld
Autopartner I. Rosenfeld

Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz

In der linken Leiste haben wir Fahrzeuge aufgelistet die bei uns als "Patienten" zu Gast waren und die bei uns einen Service im Bereich Hohlraumkonservierung und/oder Unterbodenschutz erhalten haben.

 

Die Bilder in der jeweiligen Patientenakte stellen nur einen Ausschnitt unserer Arbeiten dar, der Kunde erhält Bilder und Videosequenzen auf CD.

 

Immer wieder stellen wir fest, dass insbesondere auch bei Fahrzeugen der neuen Generation, also nicht nur bei klassischen Fahrzeugen, der werksseitig ausgeführte Korrosionsschutz verbesserungswürdig bzw. unzureichend ist.

Sicherlich ist das modellabhängig, aber anhand unserer Patientenliste können Sie ggf schon einen Trend ableiten...

 

Wir arbeiten mit Mike Sanders Produkten und verarbeiten dazu einen produktverträglichen klaren/ transparenten Unterbodenschutz, der auch leicht honigfarben austrocknen kann.

Als Rostschutzmittel zum Austrocknen verwenden wir Owatrol auch aufgrund der nachgewiesenen Verträglichkeit mit Mike Sanders Fett.

 

Fertan als Rostumwandler verwenden wir im Einzelfall bei fortgeschrittenem Korrosionsansatz, allerdings immer nur mit anschliessendem sorgfältigen Entfernen/Waschen/Dampfstrahlen.

 

Die Behandlungsdauer für eine Hohlraumversiegelung und einen Unterbodenschutz im Paket dauert aufgrund der Trocknungszeiten mindestens 3 Tage.

 

Vor Beginn wird das Fahrzeug mit dem Kunden begutachtet um den Leistungsumfang der Behandlung genau zu definieren.

Die Behandlung von weit fortgeschrittener Korrosion, Rostfrass und Ersatz von Blechteilen ist separat zu definieren.

Vor der Behandlung sind zunächst alle Anbauteile zu demontieren; dazu gehören auch die Räder.

Vor der Behandlung wird das Fahrzeug sehr gründlich vorbereitet/gesäubert; grundsätzlich führen wir das vor Ort mit einem Dampfstrahler aus.

Eine Trockeneisbehandlung bieten wir zusammen mit einem Kooperationspartner an.

Grundsätzlich werden die Fahrzeuge wie bei der Vorbereitung zu einem Lackiervorgang sorgfältig abgeklebt.

Nicht zu behandelnde oder zu schützende Teile müssen ebenfalls sorgfältig abgeklebt werden, dazu gehören immer auch die Bremsanlagen.

Dieser Schritt ist auch immer eine besondere Herausforderung bei Wohnmobilen mit einer Vielzahl von nicht kurzfristig demontierbaren Anbauteilen am Unterboden und Serviceleitungen.

Nicht nur die Fahrzeuge, auch unsere Mitarbeiter müssen vor Sprühnebel und Dämpfen geschützt werden.

Wir arbeiten mit Mike Sanders Produkten und verarbeiten dazu einen produktverträglichen klaren/ transparenten Unterbodenschutz, der auch leicht honigfarben austrocknen kann.

Die Anwendung von Mike Sanders Fett erfolgt im Heissverfahren mittels Sonden und Schläuchen.

Auch nach der Behandlung wird das Fahrzeug schonend gewaschen ggf. poliert auch, um eventuell aufgesetzten Sprühnebel zu entfernen.

Hier finden Sie uns

Car Klinik Mülheim
Hänflingstraße 7-9

45472 Mülheim an der Ruhr

Kontakt

Sie erreichen uns:

 

Telefon:

+49 (208) - 44 44 914

Fax:

+49 (208) - 44 46 731

E-Mail:

carklinikmh@outlook.com

 

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular zur Kontaktaufnahme.

Öffnungszeiten:       Mo-Fr:   8 - 16  Uhr  oder nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CarKlinikMH Christian Weihs

Anrufen

E-Mail

Anfahrt